VSV Aktuell vom 14.05.2017

VSV Aktuell zum Saisonende 2016/17, vom 14. Mai 2017

Spitzenmeldung
n
Am heutigen 14. Mai 2017 haben unsere U12-Jungen unter Leitung ihres Trainers Gerd Kitzrow nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft für eine zweite positive Überraschung gesorgt: sie haben sich den Vizemeistertitel in Sachsen erspielt.
Mit diesem in Leipzig erkämpften 2. Platz hinter Gastgeber SV Reudnitz können sie in vier Wochen unseren SSVB bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Colditz vertreten.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungen – Ihr habt das toll gemacht!

Vereinsmitteilungen

• Aktuell haben wir 170 Mitglieder im Verein.
• Am 24. April 2017 fand die Frühjahrestagung unseres Vereinspräsidiums statt.
Der Vorstand erhielt einstimmig seine Entlastung für das Haushaltjahr 2016.
Der Finanzplan 2017 wurde in seinen Eckpunkten einstimmig bestätigt.
Alle Mannschaften stellten ihre aktuelle sportliche und personelle Situation vor.
Für September 2017 wurde, zu einem noch zu bestätigenden Termin, die nächste Vereinsversammlung mit der Wahl eines neuen Vorstandes und des neuen Präsidiums einberufen.
Seit 1. Mai 2017 hat Teresa Götze (2. Damenmannschaft) von Kristin Reinboth den Bereich Mitgliedsbeiträge übernommen. Unterstützt wird sie von Lars Fietze (BFS-Mannschaft 1).
Wir danken Kristin für ihre Arbeit seit 2012.
• Unsere 2. Herrenmannschaft unter Trainer Veikko Hecht hat den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Erfolg in der neuen Ligaumgebung.
• Alle weiteren Wettkampfmannschaften spielen in der neuen Saison in ihren bisherigen Ligen weiter.
• Unsere 3. Damenmannschaft (U18/U20 Mädchen) hatte bei einem Wettbewerb des Möbelhauses Höffner einen neuen Spielkleidungssatz gewonnen.
Am gestrigen 13. Mai 2017 bekamen die Mädchen im Möbelhaus, im Dresdner Elbepark, anlässlich des Sportsday innerhalb der großen deutschen Möbelhauskette die Spielkleidung öffentlich mit großem Fotoschooting überreicht.
Bei einem Slalomlaufwettbewerb wurde mit viel Einsatz gekämpft. Siegerin Line Röder, konnte einen Einkaufsgutschein im Werte von 50,- EUR gewinnen.
• Leider haben uns mit Steffen Liebmann und Hannes Lienig zwei unserer Trainer mit C-Lizenz verlassen. Wir danken Ihnen für ihre geleistete Arbeit.
• Wir suchen also dringend neue Trainer und Übungsleiter sowie neue Schiedsrichter mit C-Lizenz.
• Kristin Reinboth, Mannschaftsleiterin der 1. Damenmannschaft, hat am 6. Mai 2017 nach erfolgreicher Absolvierung des Lehrganges die Prüfung zur BK-Schiedsrichterin bestanden.
• Bedingt durch den Weggang von Trainern und im Sinne einer notwendigen Optimierung des Trainings- und Wettkampfbetriebes wurden mit sofortiger Wirkung vier Spielerinnen aus der 5. Damenmannschaft (U16) in die 3. Damenmannschaft (U18/U20) berufen.
Die weiteren Mädchen aus der 5. Damenmannschaft wurden in die 4. Damenmannschaft übernommen. Dadurch gilt die 5. Damenmannschaft ab sofort als aufgelöst.
• Zur Beratung und Klärung weiterer Abläufe im Trainings- und Wettkampfbetrieb finden in den nächsten Wochen Mannschaftssitzungen mit Vereinsvorstandsmitgliedern statt.
• Mit der gleichen Zielsetzung wird der Trainerrat, der diesmal gemeinsam mit den Mannschaftsleitern der Wettkampfmannschaften tagen wird, einberufen.
Bei noch ausstehender Bestätigung wird zunächst der Montag, 29. Mai 2017, ins Auge gefasst.
• Vom 22. Mai bis 11. August 2017 darf wieder auf je zwei Beachfeldern, jeweils montags und freitags, nach 19:30 Uhr, auf den Plätzen im Ostragehege gebeacht werden. Dafür fallen einzelne Hallentrainingszeiten aus. Für die 1. Damenmannschaft gibt es eine Sonderregelung.
• Die mit 20 Mädchen sehr angewachsene Gruppe U12/U13 wurde ab sofort geteilt.
Neben Holger Hecht werden Ilse Pfannenberg (4. Damenmannschaft) und Christina Bollnow (1. Damenmannschaft) das Training in den beiden Gruppen übernehmen.
• Einige der in den Vormitteilungen dargestellten Veränderungen machen es notwendig, kleinere Korrekturen an den Trainingszeiten, besonders am Donnerstagabend, in der Vitzthumhalle, vorzunehmen. Dazu müssen in den kommenden drei Wochen Einigungen erzielt werden.

drh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.