Partner | Dachverbände

Aus der sich im Oktober 1983 gebildeten „Sportgruppe Hennersdorfer Weg“ wurde unter dem Dach der Brauerei Dresden-Coschütz im März 1984 die Sektion Volleyball der „BSG Empor Dresden-Coschütz“ gegründet, als Verein damit Mitglied im damaligen deutschen Turn- und Sportbund (DTSB). 1990 wurde aus der Sektion der eingetragene gemeinnützige Verein VSV Grün-Weiß Dresden Coschütz e. V., der auch gleichzeitig Mitglied im neu gegründeten Landessportbund Sachsen e. V. (LSB), dem Sportdachverband im Freistaat Sachsen, wurde.

Landessportbund Sachsen

1993 wurde der VSV Grün-Weiß Dresden Coschütz e. V. Mitglied im Sächsischen Sportverband Volleyball e. V. (SSVB) und damit automatisch auch Mitglied im Deutschen Volleyballverband e. V. (DVV), dem Sportfachverband der Volleyballer in Deutschland.

Der SSVB wurde am 23.06.1990 von den Vertretern der damals noch drei sächsischen Bezirke Leipzig, Chemnitz und Dresden in Leipzig gegründet. Er ist einer von insgesamt 18 im Deutschen Volleyball-Verband e. V. (DVV) organisierten Landesfachverbänden und zugleich Mitglied im Landessportbund Sachsen e.V.

Sächsische Sportverband Volleyball e.V.

Der Deutsche Volleyball-Verband e. V. (DVV) ist die Spitzenorganisation des Volleyballsports in der Bundesrepublik Deutschland. Der 1955 gegründete Verband hat aktuell ca. 5000 Mitglieds Vereine.

DVV – Deutscher Volleyball Verband

Seit 1998 ist der VSV Grün-Weiß Dresden Coschütz e. V. Mitglied im Kreisportbund Dresden e. V., welcher seit 2016 StadtSportBund Dresden e. V.heißt. Dieser ist der Dachverband aller Sportler in der Stadt Dresden.

StadtSportBund Dresden