– Sieg gegen die Damen vom USV TU Dresden –

3 Punkte für das Coschütz-Konto
Die wichtigste Info zuerst: Wir konnten gestern ein 3 zu 0 (-14,-19,-19) gegen die 1. Damen vom USV TU Dresden für uns verbuchen! 🙂

Zum Spiel: Nachdem sich im ersten Spiel TU Dresden gegen die Rothenburger Mädels 3:1 durchsetzen konnte und somit wichtige Punkte für den Klassenerhalt sicherte; durften wir endlich aufs Parkett.
Hoch motiviert und konzentriert war der erste Satz schnell entschieden. Gerade einmal 20 min brauchten wir, um den Sack bei 25-14 zuzumachen. Dabei kam uns entgegen, dass das TU-Team den Start etwas verschlafen hatte; ebenso wie im ersten Spiel. Umso wichtiger war es, die Konzentration aufrecht zu halten, denn in Spiel 1 legten sie danach deutlich zu. Und die Parallelen waren kaum zu verkennen. Bis zur Hälfte war dieser Satz sehr ausgeglichen. Wir drehten nochmal auf, konnten uns steigern und damit den Satz zu -19 für uns verbuchen.
Natürlich wollten wir sogleich auch Satz 3 zu unseren Gunsten entscheiden. Es ging auch gut los! Gute Aufschläge, gute Annahme, gute Abwehr, ordentliches Zuspiel: BÄM! Nicht zu vergessen unsere Mitten, die bärenstarke Blockaktionen hatten! Im Gegensatz zum letzten Spieltag (Eine Mitte als Unterstützung auf Außen) stellte sich diesmal Kristin in den Dienst der Mannschaft als Mitte! Bei 20:6 schien uns der Sieg absolut sicher. Unser Coach des gestrigen Spieltages – danke Gert an dieser Stelle – konnte nun beliebig wechseln; alle Spielerinnen konnten sich auf dem Feld beweisen. Wir begrüßten gestern damit nicht nur Gina bei ihrem ersten Punktspiel für uns, sondern auch Josi zurück aus der Babypause! Doch irgendwie ging die Ordnung verloren. Ein wilder Ameisenhaufen, der einfach nicht mehr das Prinzip „Annahme-Zuspiel-Angriff-Punkt“ umsetzen konnte. Eine Auszeit bei 22:13 sollte noch etwas Ruhe hineinbringen. 17.40 Uhr machen wir dann endlich den heiß ersehnten 25. Punkt; gewinnen somit auch hier zu -19 und feiern ein 3:0 und 3 Punkte!
Danke an Christina, die leider wegen einer Verletzung nur von der Bank aus das Team seelisch unterstützen konnte und an alle Fans, die uns unterstützt haben.

Außen: Karin, Caro S., Melanie, Gina – Dia: Tina, Josi – Zuspiel: Caro P. – Mitte: Susi, Kristin – Libero: Lisa

Bis die Tage, eure Cobras

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.